Zucchinipudding mit Borettana-Zwiebeln

Zu Favoriten hinzufügen


rajel 4
wakt 30 min
Casarouna 30 min

Zutaten

  •         8 Borettana-Zwiebeln
  •         2 Zucchini
  •         2 ganze Eier
  •         1 Eigelb
  •         1 dl Sahne (35 % Fett)
  •         Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Vorbereitung

  1. Zucchini waschen, in Stücke schneiden und in Salzwasser 15 Minuten kochen. Wasser abgießen und die Zucchini im Topf bei mittlerer Hitze trocknen, bis das restliche Wasser komplett verdampft ist.
  2. Zucchini mit den Borettana-Zwiebeln, der Sahne, den Eiern und dem Eigelb vermischen und pürieren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  3. Backofenfeste Förmchen aus Porzellan (oder Metall) einfetten und mit der pürierten Masse füllen.
  4. Im Wasserbad garen. Dazu Backpapier auf den Boden einer Auflaufform legen und die gefüllten Förmchen darauf stellen. Die Auflaufform zu 2/3 mit kochendem Wasser füllen. Das Backpapier verhindert, dass kochendes Wasser in die Förmchen gelangt.
  5. Die Auflaufform für ca. 30 Minuten in den auf 130° C vorgeheizten Backofen schieben. Sie können mit einem Messer feststellen, ob der Pudding gar ist. Wenn beim Herausziehen nichts an der Schneide hängen bleibt, ist der Pudding gar. Die Garzeit ist abhängig von der Größe Ihrer Förmchen.
  6. Puddingportionen abkühlen lassen, bevor Sie sie aus den Förmchen lösen. Lauwarm mit grünem Salat servieren.

Kommentare

Eine Rezension schreiben

Zucchinipudding mit Borettana-Zwiebeln

Zucchinipudding mit Borettana-Zwiebeln