Retour

Schweizer Cornichons: Neue Produzenten gesucht!

17.10.2019

Die Saison der in der Schweiz angebauten Cornichons und Gurken wurde Ende September mit einem für Reitzel sehr zufriedenstellenden Ergebnis abgeschlossen. Um die stark anwachsende Nachfrage nach Schweizer Cornichons und Gurken im Glas auch decken zu können, ist das Unternehmen aktuell auf der Suche nach neuen Produktionspartnern, die laut Beschluss seitens Reitzel 2019 auch besser bezahlt werden sollen.

 

Gesicherte Ernte trotz ungünstiger Witterung

 

In den 11 Partnerbetrieben von Reitzel wurden rund 414 Tonnen Schweizer Cornichons und Gurken geerntet. Angesichts der Wetterverhältnisse stand man jedoch vor einer enormen Herausforderung: Aufgrund des verspäteten Frühlingsbeginns verzögerte sich auch die Ernte um 2 Wochen und der anschliessende Hagel traf vor allem 2 Produzenten sehr hart, da ihre Parzellen komplett verwüstet wurden.

 

Der schwierige Saisonstart konnte dank der hervorragenden Arbeit der mit Reitzel kooperierenden 11 Landwirte allerdings rasch wettgemacht werden. Qualität und Größe der geernteten Früchte konnten somit viel besser kontrolliert werden als 2018, wodurch 2019 als äusserst vielversprechendes Jahr für die Zukunft der Schweizer Cornichon-Branche bezeichnet werden kann.

 

Eine stark steigende Nachfrage

 

2018 stellte Reitzel eine beträchtliche Zunahme im Bereich des Verkaufs von Schweizer Kürbisgewächsen fest, wobei im Vergleich zum Jahr 2017 ungefähr 46% mehr Gurken und 67% mehr Cornichons verkauft wurden. Die verstärkte Nachfrage führte im Frühjahr 2019 zu einem vorübergehenden Versorgungsengpass.

 

 „In diesem Jahr war es unser Ziel, etwa 400 Tonnen Cornichons und Gurken zu ernten. Der zu verzeichnende Anstieg der Nachfrage motiviert und ermutigt uns, künftig noch bessere Ergebnisse zu erzielen! Für 2020 bedeutet das, dass wir ein Ernteergebnis von 500 oder 600 Tonnen ins Auge fassen“, zeigt sich der Reitzel CEO Bernard Poupon erfreut.

 

 

Eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Industrie und Produzenten

 

Die ausgezeichneten Ergebnisse hätten nicht ohne die gute Kooperation zwischen Reitzel und seinen Landwirten erzielt werden können. Um diese weiter anzuspornen und an das Unternehmen zu binden, wurde für 2019 eine Erhöhung des festgelegten Einkaufspreises für Cornichons kleinerer Größen um rund 43% beschlossen, wodurch der Kilopreis für geerntete kleinere Cornichons von 4.65 CHF auf 6.65 CHF ansteigt.

 

Reitzel möchte mit dieser Massnahme zur Verbesserung der Rentabilität seiner Produzenten beitragen und gleichzeitig auch neue Bewerber ansprechen: „Wir sind auf der Suche nach 5 neuen Produzenten, um unsere für die Saison 2020 gesteckten Ziele auch erreichen zu können. Wir richten unseren Appell deshalb an alle interessierten Landwirte: Kontaktieren Sie uns bitte!“, bekräftigt Bernard Poupon.